Bremen im Wandel

Die Transition Town Initiative in Bremen

Erklärungen II

 

Was sind Transition Initiativen eigentlich?

Eine Transition Town Initiative – es gibt mittlerweile weltweit über 1000 davon – beginnt damit, dass sich eine kleine Zahl motivierter Bürger innerhalb eines Gemeinwesens zusammenschließt, weil sie die gleiche Sorge umtreibt: Die Städte müssen auf die Herausforderungen und Chancen reagieren, die durch das Ölfördermaximum, den Klimawandel und die Wirtschaftskrisen unserer Zeit entstehen.

Schrumpfung der Wirtschaft, Wachstum regionaler Selbsttätigkeit

Eine Transition- (also Wandel-) Initiative arbeitet an der Herausbildung eines Gemeinwesens, dessen Bewohner immer bewusster alle möglichen Anstrengungen unternehmen, um der Wirtschafts-, Ressourcen- und Klimakrise auf lokaler Ebene Paroli zu bieten und Widerstandsfähigkeit gegen die Stressmomente der Krisen zu gewinnen:

1. drastische Reduzierung der Naturverbräuche, Änderung der Lebensweise

2.  Ausbau des Gemeinwesens und der Gemeingüter

3.  Stärkung der Selbsttätigkeit und der lokalen Autonomie

4. Herstellung überregionaler Netzwerke der Solidarität

Als Energie- & Kulturwende-Initiative fördern wir den Kulturwandel hin zum nachhaltigen Leben und Wirtschaften.

Die Energie- und Kulturwende steht bevor. Der Peak Oil (Zeitpunkt der maximalen Erdölfördermenge / siehe Videos ganz unten) ist wahrscheinlich schon überschritten, die Ressourcen werden knapper – und auch das Klima spielt schon länger verrückt. Transportwege und Konsum werden sich verändern, d.h. kürzer und weniger werden, unser Lebensstil wird sich drastisch wandeln. Wir sind in einer Zeit des Wandels (engl.: transition), ein Übergang in ein erdölfreies Zeitalter.

Wie wollen wir darauf reagieren?

Wir wollen diesen neuen Lebensstil selbst gestalten, uns auf die Energiewende vorbereiten und nicht auf die große Politik warten.

Die Lösung steckt u. A. in stärkerer Regionalisierung und Stärkung der Widerstandskraft (Resilienz) der Gemeinden gegenüber globalen Veränderungen (Rohstoffversorgung,  Nahrungsmittelproduktion, Transportwege, Freizeitverhalten). Wir können alle unseren Teil beitragen, gemeinschaftlich Dinge angehen – und viel Spaß dabei haben!

Wir wollen Visionen entwickeln und Alternativen ausprobieren für ein BESSERES Leben in der Zeit des Übergangs. Es ist UNSERE Welt, unsere Zukunft und die unserer Kinder, es ist UNSER LEBEN.

Dabei möchte die Transition Town Bremen Initiative helfen.

Weitere Informationen darüber, was eigentlich eine Transition Initiative >> ausmacht, finden sich auch auf der deutschsprachigen D/A/CH-Seite >>.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s