Bremen im Wandel

Die Transition Town Initiative in Bremen

„Tag des Guten Lebens“

Hinterlasse einen Kommentar

Wir freuen uns auf folgende Veranstaltung, bei der wir mit dem Aktionsbündnis Wachtumswende Bremen im Lagerhaus auftreten:

Aktionsbündnis Wachstumswende Bremen läd ein zum „Tag des Guten Lebens“ 

am  Sonntag, 3. September 2017

Das Aktionsbündnis Wachstumswende Bremen lädt am Sonntag, 3. September zum „Tag des Guten Lebens“ ins Lagerhaus in der Schildstraße ein. Die Veranstaltung beginnt um 17.00 Uhr mit einer Podiumsdiskussion, auf der die Frage nach dem Guten Leben und Wegen zu dessen Realisierung (aus ganz unterschiedlicher Perspektive) von Menschen mit Praxiserfahrung diskutiert wird. Eingeladen sind die Bremer Ökonomin Adelheid Biesecker vom Netzwerk Vorsorgendes Wirtschaften, Anne Schweisfurth vom der Bürgerinitiative Waller Mitte, Corinna Vosse von der Akademie für Suffizienz und Lukas Warning vom Aktionsbündnis Wachstumswende. Ab 19.00 Uhr haben die Besucherinnen und Besucher die Gelegenheit, auf dem Markt der Möglichkeiten Bremer Initiativen kennenzulernen, die sich bereits für ein Gutes Leben engagieren. Der Markt ist informativ und interaktiv gestaltet und lädt auch Kinder zum Mitmachen ein. Parallel bietet das Lagerhaus Speisen und Getränke zur Stärkung an. Den Abschluss der Veranstaltung bildet ab 20.30 Uhr die Band Brennholzverleih, die mit eigenen Songs und deutschsprachigen Texten die Menschen zum Lachen, zum Nachdenken und auf jeden Fall zum Tanzen bringt. Die Veranstaltung ist kostenfrei.

 

AWWB_Logo

Den Infoflyer kannst du hier finden: AWWB-Flyer

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s